• Ich muss sagen....mit so einem "Andrang" habe ich nicht gerechnet freue mich aber. :)


    Es soll wie folgt gehandhabt werden:


    - Man trägt sich zu den Wahlterminen ein um einen Sitz in der Volkskammer zu "ergattern".
    Die Anzahl der Sim-On Abgeordneten hängt von der Zahl der realen Personen ab, daher bitte nur eine Real-Person pro Sitz. Die Volkskammer stellt für jeden realen Abgeordneten 200 Sim-On Abgeordnete "zur Verfügung".


    Bsp.: 3 RL-Personen = 600 Abgeordnete (600 ist das Minimum)
    10 Personen = 2000 Abgeordnete


    Dies ist denke ich am gerechtesten.
    Daher bitte erst schreiben und abstimmen, nachdemdie Wahlen abgeschlossen sind.


    Keine Bange dies ist keine Strafe für die es bereits getan haben, wir hätten dies einfach früher bekanntgeben müssen.

    Erich Bonecker
    Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei
    Vorsitzender des Staatsrates der Schwyzerischen Demokratischen Republik

  • 2000 Abgeordnete? Ist das realistisch? :D Wollen wir nicht lieber 600 durch 10 teilen, wenn es 10 Mitspieler gibt?

    Walter Albrecht
    Staatsminister für Äußere Angelegenheiten
    Generalsekretär der Kommunistischen Internationalen des M. V.
    Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei

  • Oder da :P :D
    Ohjeee ich hab zu wenig geschlafen :D

    Erich Bonecker
    Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei
    Vorsitzender des Staatsrates der Schwyzerischen Demokratischen Republik

  • Ich würde lieber sagen wir legen eine Prozentzahl fest, damit nicht zwei Leute die Mehrheit haben sondern mindestens drei würde ich sagen bekommt jeder beispielsweise 15% der gesamtsitze oder so :)

    ~Herr Prof. uni. Noah Bohnbach~
    ~Direktor der Universität Schwyz~

  • 2000 Abgeordnete 8o 8o


    Ich denke teile doch einfach die 600/die anzahl der Mitglieder...

    __________________________________________________________
    Den Sozialismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf

  • Ja ist auch besser. Scheinbar fehlte mir heute etwas Schlaf :D

    Erich Bonecker
    Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei
    Vorsitzender des Staatsrates der Schwyzerischen Demokratischen Republik

  • Zitat

    Original von Wanda Lismus
    ...


    Ich denke teile doch einfach die 600/die anzahl der Mitglieder...


    Genau, das ist gut :) Und sollte eine Dezimalzahl rauskommen würde ich sagen runden wir ab und am Ende guckt man wieviele Sitze dadurch übrig bleiben, die werden dann zufällig verteilt.

    ~Herr Prof. uni. Noah Bohnbach~
    ~Direktor der Universität Schwyz~

  • Sollte ne ungerade Zahl heraus kommen, dann eben der Staatsratsvorsitzender eben mehr;)

    __________________________________________________________
    Den Sozialismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf

  • Jede Person hat 67 Stimmen. 67*9=603. Kommt also ungefähr hin.

    Walter Albrecht
    Staatsminister für Äußere Angelegenheiten
    Generalsekretär der Kommunistischen Internationalen des M. V.
    Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei

  • Kann ich gern machen.


    Und könnte ich als Präsident der Volkskammer Mod Rechte bekommen. im Volkskammer Forum ?

    Gustav Goldberg
    Präsident der Volkskammer
    Bildquelle: Bundesarchiv, Bild 183-1989-1018-037 / CC-BY-SA

  • Zitat

    Original von Gustav Goldberg
    Und könnte ich als Präsident der Volkskammer Mod Rechte bekommen. im Volkskammer Forum ?


    Done. :)

    Walter Albrecht
    Staatsminister für Äußere Angelegenheiten
    Generalsekretär der Kommunistischen Internationalen des M. V.
    Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei

  • Zitat

    Original von Wanda Lismus
    Macht bitte nicht den Fehler jetzt bereits alles polit. zuklären;)


    Was meinst du denn damit?

    Walter Albrecht
    Staatsminister für Äußere Angelegenheiten
    Generalsekretär der Kommunistischen Internationalen des M. V.
    Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei

  • Habe ich auch die Aufgabe die Gesetze zu verkünden oder soll ich einfach das unterschriebende Gesetz an die jeweiligen Minister senden ? Also in ihren simon Briefkasten ?

    Gustav Goldberg
    Präsident der Volkskammer
    Bildquelle: Bundesarchiv, Bild 183-1989-1018-037 / CC-BY-SA

  • Im Gesetzesbuch bitte verkünden. :)

    Walter Albrecht
    Staatsminister für Äußere Angelegenheiten
    Generalsekretär der Kommunistischen Internationalen des M. V.
    Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei