Fernsehansprache Erich Bonecker

  • Folgende Szene spielt sich gerade ab...

    Nach seiner langen Krankheit lässt er sofort ein Kamerateam kommen und hält eine Fernsehansprache zur Lage der Nation.


    Liebe Genossinnen und Genossen,

    werte Zuschauerinnen und Zuschauer aus aller Welt!


    Die SDR ist zusammengebrochen, die SDR hat vor den Kapitalisten der Welt kapituliert, die SDR ist am Boden.

    Das sind Nachrichten die wir alle in den letzten Jahren zu genüge hören mussten.


    Damit ist nun Schluss.

    Es gilt wieder die alte und aktuelle Maxime - VORWÄRTS IMMER, RÜCKWÄRTS NIMMER-

    Die SDR der Zukunft zugewandt.


    Auch der Regierung, der Abgeordneten der Volkskammer, den Mitgliedern des Ministerrates sind die Nöte des Volkes nicht unbekannt.

    Wir werden die SDR stärker als je zuvor, reicher als je zuvor und besser als jeden anderen Staat aufbauen.

    Die SDR der Zukunft IST die Zukunft.


    Ich rufe alle Werktätigen zum Kampe für die Zukunft der SDR auf.

    Baut auf und baut für Jahrhunderte!


    Auf in den Kampf um die Zukunft!


    Folgende Szene spielt sich gerade ab...

    Nach der Ansprache Boneckers wird die Nationalhymne gespielt.

    Erich Bonecker
    Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei
    Vorsitzender des Staatsrates der Schwyzerischen Demokratischen Republik